Familienshiatsu
/


 

 

Gedanken, Projekte, Alltägliches & Blicke über den Tellerrand   


Shiatsu, SOULROOM Langenfeld, Taudien-Arndt, Blog

 

 

 

 


25. Mai 2016, 12:35

Zeit für Veränderung!

Hallo zusammen!

Wie viele von euch schon wissen, wird sich meine Raumsituation ändern, da das Haus in dem ich bisher gearbeitet habe, in Wohnungen umgebaut wird.
Nach der Markt- und Kostensichtung für neue Räumlichkeiten hab ich mich jetzt erstmal entschieden, meinen neuen Arbeitsraum in unserem Haus zu gestalten - zumindest für die nächsten 4-6 Monate.
Wer also demnächst zum Shiatsu kommt, genießt dann auch den großartigen Ausblick in den Wald...

Jetzt werde ich ein wenig Gas geben (müssen :-D), damit der Umzug in den nächsten Wochen gelingt.
Im Zuge dieser Veränderung hab ich auch auf der Homepage einiges verändert.

Jetzt dürft ihr mir ein glückliches Händchen wünschen, denn es gibt einiges zu organisieren!

Ich leg dann mal los.....

:-D

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


21. April 2016, 08:25

Homepage überarbeitet...

Moin zusammen!

Wer hier schon öfter mal vorbeigebummelt ist, wird es sofort gesehen haben: ich hab meine Homepage überarbeitet, also 'nur' neues Design.

Dieses Jahr wird es ja noch genügend Veränderungen geben, da hab ich mir gedacht, dass ein farblich ruhigeres Design jetzt ganz passend ist.

Ich habe zur Zeit auch die Info-Seiten rund um Pilates herausgenommen. Da sich meine räumlichen Rahmenbedingungen verändern werden, habe ich diesen Bereich erstmal zurückgefahren.
Egal wie sich die Raumfrage klären wird, Shiatsu läuft natürlich weiter!

Für die in 'neue Wege' (s.​u.​) erwähnte mögliche kreative und inspirierende Zusammenarbeit und Konzeptbildung brauchen wir Zeit, einen klaren Kopf und einen entspannten Blick.

Also arbeite ich mal eine Zeit etwas reduziert auf's Wesentliche: NUR SHIATSU

Raum im Kopf ist immer gut für Lösungsentdeckung.​.​.

Aussortieren auch.​.​.​deshalb räume ich jetzt auch mal ein paar Altlasten daheim.

Und wenn alles gut ineinandergreift, dann entsteht dabei auch das neue Konzept und wir finden anschließend die genau zu uns passenden und finanzierbaren Räume.

Als auf geht's.​.​.
Ärmel hoch und los.​.
Wünscht uns Glück ;​-)

Euch allen einen wunderschönen Tag!

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


14. April 2016, 08:33

sehr aufregend: mein erstes Buch

Die Geschichte zur Geschichte:​


Diese kleine Erzählung entstand ganz unerwartet Weihnachten 2015. Es lag aus verschiedensten Gründen ein durchaus magisches Weihnachten bereits in der Luft, da entdeckte meine Mutter ein besonderes Fotobuch in unserem Regal.​
An einem der letzten Spätsommertage hatten wir in unserem Garten Fotos gemacht. Noch einmal mit Brautkleid und mit Blumen im Haar. Wir waren kreativ im Flow und hatten einen ganz besonderen Nachmittag miteinander, genossen die Wärme, das unglaubliche Licht dieses Tages.​
Für uns alle liegt der Zauber dieses Nachmittages in diesen Bildern, denn sie verströmen tatsächlich einen wundervollen Hauch von Magie.

Meine Mutter nahm also das daraus entstandene Fotobuch und war vollkommen fasziniert. Im ersten Schritt sah sie zwar noch ihre Enkelin auf diesen Bildern, doch dann verschob sich der Blick und alle Erinnerungen an Jungmädchentage mit Träumen und Phantasien von Waldelfen und Feen standen wieder im Raum. Diese Bilder waren so deutlich, dass ich sie fast genauso klar sehen und spüren konnte wie sie.
Erzählungen meiner Oma kamen mir in den Sinn:
Über den magischen Wald gegenüber ihres Elternhauses. Und wie sie und ihre Schwester früher am Hang Moos für ihre ‚Wohnungen’ unter den Bäumen im Wald gesammelt haben, um dort mit ihren Puppen stundenlang zu spielen.​.​.

Ein paar Tage später, war es, als ob in mir dieser besondere Tag im Leben von Stina und Sophie wie ein kleiner Film abzulaufen begann. Irgendwann hab ich mich einfach an den PC gesetzt und ‚mitgeschrieben’. Und ehrlich gesagt, war ich über die Wendungen auch ein wenig überrascht.

Ich freue mich, wenn Ihnen und Euch die Geschichte Freude macht. Für mich ist sie vor allem eine kleine Verneigung vor all den zauberhaften Erinnerungen meiner Mutter und meiner Oma.
Selbst aufgewachsen als halb Stadt- und halb Waldkind, kenne und liebe ich die Magie des frühen Morgens auf unserer Terrasse über alles. Und als Hebamme weiß ich aus Erfahrung, dass die magischen Momente in unserem Leben oft nur einen Hauch von uns entfernt liegen.​.​.


'Books on demand' war für eine Spontan-Autorin wie mich natürlich eine wunderbare Möglichkeit, es einfach mal zu wagen. Die Bücher werden mit Bestellung gedruckt und nach ca. 3-5 Tagen geliefert.
Und doch ist das alles ein Abenteuer.​.​.​.
:​-))
Sehen wir also mal, ob sich irgendjemand dieses kleine Buch wirklich kauft.​.​ich bin ehrlich gespannt.

Ich wünsche allen einen wirklich schönen Tag!

Ulrike

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


24. Oktober 2015, 18:44

Back in the game

Wer von euch öfter auf meine Homepage vorbeischaut, hat es vielleicht gemerkt: immer häufiger tauchen Bereiche aus meinem alten Arbeitsfeld/​Herkunftsberuf auf.
Allerdings arbeite ich nicht mehr als klassische Hebamme, sondern verbinde wieder offensiver mein Shiatsu-Know-How mit dem Bereich Kinderwunsch/ Young family.

Mal abgesehen davon, dass ich schon vor 4 Jahren gesagt hab: 'irgendwann geh ich auch wieder mehr auf dieses Terrain', auf dem ich immerhin fast 20 Jahre gearbeitet habe, es ist auch an der Zeit.

'An der Zeit? Warum?​' mögt ihr euch fragen.​.​.

Um das zu erklären muss ich etwas ausholen:
Letztes Jahr stand ich an der SBahn und erblickte während der Wartezeit ein ansprechend großes Plakat, mit freundlich kompetent dreinblickenden Medizinern. Darunter stand sinngemäß der Satz: 'ungewollt kinderlos? Wir machen das für Sie! Ihr Kinderwunsch-Zentrum.​.​.​.​'

Ich war erst fassungslos, dann verärgert, dann neidisch. Neidisch? Ja, im Ernst. Warum? Die haben richtig Geld, um für ihr Know-How Werbung zu machen. An jedem S-Bahnhof. Wenn ich überlege, mit welcher Anstrengung im letzten Jahr Geld per Crowdfunding gesammelt wurde, um Aktionen zum Erhalt des Hebammenberufes finanzieren zu können! .​.​.​ja, aus diesem Hintergrund war ich extrem neidisch.

Allerdings brachte dieses Erlebnis auch meine Energie wieder auf Touren, mit dem eigenen Wissen aktiver nach vorne zu kommen. Und so entstand der neue Bereich 'Shiatsu & Kinderwunsch', sowie die Neuauflage von Shiatsu rund um Schwangerschaft & Jungfamilie: Young Family.

Also ein erster Schritt in mehr Öffentlichkeit. Zur Verfügung stellen von Wissen. Dabei geht es gar nicht um ein entweder oder. Wir brauchen da gar keine Glaubenskriege zu entfachen. Nur es muss bekannt sein, dass unser Körper sich in Tiefenentspannung reorganisieren und harmonisieren kann. Dadurch entstehen wieder 'rhythmisch gut abgestimmte' Hormonabläufe, was sehr wichtig ist, wenn man schwanger werden möchte.

Dadurch, dass Shiatsu eine Körperarbeit/​-Therapie ist, verbessert sich das bewusste Eigenempfinden für unseren Körper. Wir können eindeutiger wahrnehmen, wo uns Ausgleich/​Wärme/​Versorgung fehlt, vor allem weil sie z.​B. 'kopflastig' gebunden ist.

Aus der besseren Eigenwahrnehmung können wir klarer ausprobieren und entscheiden, welche Dinge uns auf dem Weg zu besserer Eigenregulation unterstützen. Da gibt es viele alltagstaugliche Tipps, die ich dann bei Bedarf gerne mit auf den Weg gebe.

Aus der neugewonnen tiefen Ruhe relativiert sich oftmals unsere Sicht auf die Dinge. Das intensive Kreiseln um DAS EINE Thema (z.​B. Kinderwunsch), neben dem es kaum noch etwas anderes zu geben scheint, kann sich beruhigen.

Shiatsu dient also auch dem Ziel, sich wieder friedlicher und wohler mit sich selbst zu fühlen, und aus dem Kreisel auszusteigen. Es entsteht wieder ein innerer RAUM.
Ein erweiterter, innerer Raum lässt uns meist neue Blickwinkel und Zusammenhänge entdecken. Dabei klärt sich dann auch der ganz individuelle Lösungsweg.

Bei vielen von euch reicht eine verbesserte Eigenversorgung und mehr innere Ruhe, um schwanger zu werden. Bei manchen von euch führt das heutige medizinische Know-How (s.​o.​), vielleicht mit Entspannungs-Unterstützung von Shiatsu, zu eurem Wunschkind.

Wichtig für euch zu wissen ist, dass es einen Regenerationsbereich in uns gibt, dem man über körperliche Tiefenentspannung bewusst eine Chance geben kann!

Wenn ihr jetzt nochmal auf die Kinderwunschseite klickt, dann seht ihr in ein strahlendes Kindergesicht! Dieses Kind ist ein Shiatsu-Kind.
Seine Eltern haben einen wirklich anstrengenden Weg hinter sich. Nach einer langjährigen Vorgeschichte, wurden sie mit der Kombination von Medizin und Shiatsu schwanger und glückliche Eltern.
Und dann wurden sie sogar ganz ohne medizinische Hilfe noch einmal schwanger.​.​. - ein kleines Wunder über das wir alle uns immer noch freuen.

Abschlussgedanke:
Wir haben so viele Selbstheilungsmöglichkeiten in uns, schön, dass wir immer mehr davon entdecken und immer besser verstehen, wie sie sich entfalten können.

Ich wünsche euch allen diese Chance auch!

Lasst es euch gutgehen.​.​.

Ulrike



Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren